Innenhofbebauung für die FH

Aufgrund gestiegener Studierenden­zahlen und dem Bedarf nach Lern- und Mensa­plätzen bestand am Standort Sonnenstraße der Fach­hoch­schule Dortmund erheblicher Raum­bedarf. Aus diesem Grund wurde entschieden, im Innenhof der Block­randbebauung des Bestandes einen weiteren Baukörper einzufügen.

Neubau und Innenhof
Neubau und Innenhof

Dieser ersetzt einen vorhandenen, gedeckten Erschließungsgang, der abgerissen und durch den Neubau ersetzt wurde. Der Neubau wurde auf der bestehenden Tiefgarage errichtet und verbindet die Blockränder der Liegenschaft. Jedes der beiden Geschosse des Neubaus wurde als multi­funktional nutzbarer Großraum entwickelt: dies ermöglicht im Alltag die Nutzung sowohl als Speisesaal, als auch als Lernfläche für die Studierenden. Aufgrund seiner Größe von 240 m² je Geschoss wird das Gebäude darüber hinaus regelmäßig für Vortrags­veranstaltungen genutzt. Eine interne Treppe verbindet die beiden Geschosse und macht diese geschossübergreifend nutzbar.

Im Gebäude 4 liegt im Untergeschoss die Mensaküche, im Erdgeschoss die Im Zuge der Bauarbeiten wurden angrenzende Funktionen im Bestand wie die Mensa im Erdgeschoss, die Mensaküche im Untergeschoss, sowie Labore und eine Bereichsbibliothek im ersten Obergeschoss optimiert.

Detail Stahlkonstruktion
Detail Stahlkonstruktion
Aufenthaltsbereich
Aufenthaltsbereich