Sanierung Flachdach, Sanitär­bereiche und Gewahrsam der Polizei

Die Kreispolizei Borken ist ein Verwaltungs­gebäude aus den 1980er Jahren, das in Massiv­bauweise aus Stahl­beton und Mauerwerk und einer Ziegel­fassade mit Holz-Aluminium-Fenstern errichtet wurde.

Das Gebäude ist 1- bis 3-geschossig und besteht aus sechs Gebäudeteilen. In mehreren Bauabschnitten wurde das Gebäude saniert. Schwerpunkte bei dieser Maßnahme waren die komplexe Sanierung des Gewahrsams mit entsprechenden Nebenräumen, die Flachdach­sanierung mit einer Dach­fläche von 1.600 m², die Erneuerung aller Sanitär­räume und Beleuchtung in den Verkehrs­flächen sowie die Neugestaltung des Wach­bereiches. Der polizeiliche Betrieb wurde auch während der Baumaßnahme aufrechterhalten.

Die Kreispolizei Borken verfügt nun über eine moderne 24-Stunden-Wache mit einem Gewahrsams­­bereich, der alle aktuellen Vorgaben und Richtlinien erfüllt und neue Sanitär­­bereiche, die dem Standard eines modernen Bürogebäudes entsprechen. Alle Flure und Verkehrswege sind mit einer neuen, akustisch wirksamen Decke und LED-Beleuchtung ausgestattet.

Ansicht Flachdach
Deteilansicht Gewahrsam